Deutsch  ·  Italiano

rungen werden bei Gasturbinen, Spinndüsen, Panzerplatten und Feuerwaffen eingesetzt.

Niob
EIGENSCHAFTEN: Hellgrau glänzendes, gut schmiedbares Schwermetall. VERWENDUNG: Niob wird in Stahllegierungen für Gasturbinen und Raketen sowie für Elektroden verwendet.RadiumEIGENSCHAFTENWeiß glänzendes, radioaktives Schwermetall.VERWENDUNGRadium wird in der Kernforschung und in der Medizin eingesetzt.

Rhenium
EIGENSCHAFTEN: Weiß glänzendes, sehr hartes und luftbeständiges Schwermetall. VERWENDUNG: Rhenium wird bei der Herstellung von Spezialspiegeln, Thermoelementen, Glühlampendrähten und Füllfederspitzen verwendet.

Tantal
EIGENSCHAFTEN: Graues, sehr hartes und dehnbares Schwermetall. VERWENDUNG: Tantal wird für chirurgische Instrumente und chemische Apparaturen sowie zur Stahllegierung verwendet.

Thallium
EIGENSCHAFTEN: Bläulich weißes, weiches Schwermetall, das an der Luft grau anläuft. VERWENDUNG: Thallium wird bei der Herstellung optischer Gläser und als Legierung mit Quecksilber für Tieftemperatur-Thermometer verwendet.

Titan
EIGENSCHAFTEN: Silberweißes, sehr hartes und korrosionsbeständiges Schwermetall. VERWENDUNG: Titan wird für Stahllegierungen verwendet, die eine besondere mechanische Festigkeit aufweisen. Titanlegierungen mit Chrom und Aluminium kommen im Flugzeug- und Raketenbau zum Einsatz

Vanadium
EIGENSCHAFTEN: Stahlgraues, dehnbares und luftbeständiges Schwermetall. VERWENDUNG: Vanadium wird als Legierungsmetall von rostfreien, hitze- und säurebeständigen Stahlsorten verwendet.

Wolfram
EIGENSCHAFTEN: Weiß glänzendes, sehr festes Schwermetall. VERWENDUNG: Wolfram wird für Glühlampenfäden, für hitzebeständigen Edelstahl und zur Herstellung von Hartmetallen verwendet.

Zink
EIGENSCHAFTEN: Bläulich weißes, sprödes Schwermetall, das sich durch seine sehr gute elektrische Leitfähigkeit auszeichnet. VERWENDUNG: Zink wird als Korrosionsschutz für Eisenwaren, Bleche, Dachrinnen und Drähte verwendet, darüber hinaus kommt es bei der Herstellung von Trockenbatterien zum Einsatz.

Zinn
EIGENSCHAFTEN: Silberweiß glänzendes, weiches und dehnbares Schwermetall, das sehr wetterbeständig ist und erst von starken Säuren gelöst wird. VERWENDUNG: Zinn wird zum Überziehen von Eisenblech beispielsweise für Konservendosen und als Legierungsmetall verwendet. Außerdem hat es für die Herstellung von Flachglas große Bedeutung.

Zirkonium
EIGENSCHAFTEN: Stahlgraues bis silberweißes, biegsames und schmiedbares Schwermetall. VERWENDUNG: Zirkonium wird für den Bau von Triebwerken, Raketen und Kernreaktoren verwendet. Darüber hinaus kommt es bei der Herstellung chemischer Apparate und chirurgischer Instrumente zum Einsatz.


c) Leichtmetalle
Aluminium
EIGENSCHAFTEN: Silberweiß glänzendes, ziemlich weiches Leichtmetall, das gegen organische Säuren beständig ist. VERWENDUNG: Aluminium ist einer der wichtigsten metallischen Werkstoffe und wird unter anderem im Fahrzeug-, Flugzeug-, Motoren- und Waggonbau verwendet. Außerdem kommt es in der Elektrotechnik und bei zahlreichen Gebrauchsgegenständen zum Einsatz.

Barium
EIGENSCHAFTEN: Silbrig glänzendes Leichtmetall. VERWENDUNG: Barium wird zur Aktivierung von Elektroden und in Elektronenröhren verwendet.

Beryllium
EIGENSCHAFTEN: Silberweißes, hartes und sprödes Leichtmetall. VERWENDUNG: Beryllium wird als Konstruktionsmaterial beim Reaktorbau, als Desoxidationsmittel beim Kupferguss und für die Fenster von Röntgenapparaten verwendet.

Calcium
EIGENSCHAFTEN: Silberweißes, sehr weiches Leichtmetall, das nach Eisen und Aluminium das häufigste Metall der Erdrinde ist. VERWENDUNG: Calcium wird zur Entschwefelung, Entkohlung und Entgasung von Eisen und Stahl verwendet. Darüber hinaus wird es als Reduktionsmittel bei der Herstellung von Sondermetallen eingesetzt und ist in der Baustoff- und Düngemittelindustrie von großer Bedeutung.

Cäsium
EIGENSCHAFTEN: Silbriges, sehr weiches Leichtmetall. VERWENDUNG: Cäsium wird in der Nuklearmedizin und in der Elektrotechnik zur Herstellung von Fotozellen sowie in Atomuhren verwendet.

Kalium
EIGENSCHAFTEN: Silberweißes, weiches Leichtmetall, dessen Schnittfläche an der Luft sofort oxidiert. VERWENDUNG: Kalium wird bei der Herstellung von Düngemitteln, bei der Gärung von Wein als hemmende Substanz für Bakterien und in der Fotografie zur Ansäuerung von Fixierbädern verwendet.

Lithium
EIGENSCHAFTEN: Silbrig glänzendes, weiches, aber zähes Leichtmetall, das in feuchter Luft anläuft. VERWENDUNG: Lithium wird in der Reaktortechnik, in der Glasindustrie und in der Heilkunde als Nervenberuhigungsmittel verwendet.

Magnesium
EIGENSCHAFTEN: Silberweißes Leichtmetall, das in der Natur in zahlreichen Mineralien vorkommt. VERWENDUNG: Magnesium wird im Flugzeug- und Fahrzeugbau sowie zur Herstellung von feuerfesten oder künstlichen Steinen verwendet. Darüber hinaus ist es in einigen Verbindungen ein wichtiges Düngemittel.

Natrium
EIGENSCHAFTEN: Silberweißes, weiches Leichtmetall, das an feuchter Luft oxidiert. VERWENDUNG: Natrium wird in der Glas-, Farben- und Papierindustrie verwendet. Außerdem kommt es in der Fotografie und beim Gerben zum Einsatz.

Rubidium
EIGENSCHAFTEN: Weißes, glänzendes, sehr weiches, reaktionsfreudiges Leichtmetall. VERWENDUNG: Rubidium wird in der Halbleitertechnik verwendet.

Scandium
EIGENSCHAFTEN: Silberweißes, gegen Luft korrosionsbeständiges Leichtmetall. VERWENDUNG: Scandium wird bei der Herstellung von Leuchtstoffen für Farbbildröhren sowie als Bestandteil von Katalysatoren verwendet.

Strontium
EIGENSCHAFTEN: Silberweißes, weiches Leichtmetall. VERWENDUNG: Strontium wird zur Herstellung spezieller Legierungen verwendet. Darüber hinaus kommen Strontiumsalze wegen ihrer karminroten Flammenfärbung in der Pyrotechnik zum Einsatz.

Yttrium
EIGENSCHAFTEN: Zu den seltenen Erdmetallen gehörendes Leichtmetall. VERWENDUNG: Yttrium wird als Bestandteil von Legierungen und als wichtiges Material für Leuchtstoffe in Farbfernsehröhren verwendet.